LandFrauen Eberstadt & Hölzern nähen Masken - Mehr als 300 Mund-Nasen-Masken an Gemeinde Eberstadt übergeben

Als die Anfrage von Bürgermeister Franczak eintraf war sich die Vorstandschaft der LandFrauen Eberstadt und Hölzern schnell einig: „Natürlich helfen wir!“ Schnell und unkompliziert wurde ein kleines Orga-Team gegründet: Lisa Beurer-Englisch übernahm in Hölzern die Zügel, Karla Wolf in Eberstadt, Jenny Dörr und Nina Trenn aus Hölzern unterstützten wo sie konnten mit Näh-Fachwissen oder Social-Media-Bewerbung.
Innerhalb ein paar Tage stand der Plan: Als Stoffe sollten ausrangierte Bettwäsche wiederverwendet werden, wir suchen Zuschneider/innen und Näher/innen. „Das Schwierigste war die Gummilitze zu besorgen. Die sind überall schon ausverkauft oder zu viel zu hohen Preisen angeboten.“ Doch auch dieses Problem wurde gelöst und die Bewerbung auf Facebook, Instagram und in den Whats-App-Gruppen konnte erscheinen.

Innerhalb kürzester Zeit meldeten sich bei Lisa Beurer-Englisch viele Freiwillige. Darunter auch ehemalige Eberstädterinnen, LandMänner halfen mit beim Zuschneiden und die 12-jährige Celine aus Eberstadt konnte es gar nicht erwarten endlich ihre Nähmaschine zum Glühen zu bringen. Lisa Beurer-Englisch koordinierte alles, lieferte Schnittmuster und Stoffe aus und dann konnte es auch schon losgehen.

An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön an alle die mitgeholfen haben diese außergewöhnliche Aktion der LandFrauen Eberstadt & Hölzern zu unterstützen. Ein so fantastisches Ergebnis in so kurzer Zeit zu erzielen geht nur mit vielen Händen die ineinander greifen. Egal ob 10 genähte Masken oder 100 Zuschnitte – jede Unterstützung war wichtig und verdient ein großes Lob!

Am Mittwoch, 29.4.2020, nicht einmal zwei Wochen nach der Anfrage, übergaben Lisa und Karla aus dem Orga-Team 306 Mund-Nasen-Masken an Bürgermeister Franczak. Damit werden nun die Gemeinde-Mitarbeiter ausgestattet. Die übrigen Masken bleiben im Rathaus in Eberstadt und können dort käuflich erworben werden.

Sollte weiterhin Bedarf an Mund-Nasen-Masken bestehen hat sich die LandFrauen-Nähgruppe bereit erklärt noch für Nachschub zu sorgen. Die Whats-App-Gruppe besteht weiterhin und alle waren sich einig: das war eine tolle Aktion!

JD/02.05.2020