1947 bis heute

  • Gegründet wurde der LandFrauenverband Heilbronn am 25. Februar 1947. Die erste Kreisvorsitzende Frau von Dittrich leitete den Verband bis 1956. Im ersten Jahrzehnt wurden bereits 41 Ortsvereine gegründet. Die häufigsten Themen damals waren Ernährung, Vorratshaltung, Tierhaltung und deren Schlachtung.

  •  Im zweiten Jahrzehnt übernahm Hanne Schiefer den Kreisvorsitz. Sie hat zahlreiche Verbindungen zu anderen Gruppierungen und Organisationen wie zum Landesfrauenrat, Bauernverband, zur Landjugend und WLZ Raiffeisen aufgebaut und gepflegt. Auch die beliebten Freizeiten in Schramberg und Graun/Südtirol wurden von ihr ins Leben gerufen und geleitet. In ihrer Amtszeit wurden 12 weitere Ortsvereine gegründet.

  • Im Jahr 1970 schließlich wurde Liselotte Kast neue Kreisvorsitzende. Von nun an wurden auch Reisen in aller Herren Länder organisiert. Mit Bus, Bahn oder Flugzeug erkundeten die LandFrauen die Welt. Mit den damaligen Leitthemen Heimat, Tradition und Entwicklung wurde auch die Heimatkunde nicht vergessen. In diese Zeit fällt außerdem die Gründung vieler Gymnastikgruppen innerhalb der Ortsvereine und da die Frauen mobil wurden, waren damals Pannenkurse sehr beliebt. Inzwischen gab es schon 65 Vereine. In den 90er Jahren wurden zahlreiche "Mutter-Kind-Seminare" abgehalten und waren gut besucht.

  • Die Amtszeit von Heide Eiselen als Kreisvorsitzende begann 1991 unter dem Vorzeichen "Weiterbildung". Es gab Seminare zu den verschiedensten Themen: Frau im Beruf, Rhetorik, Heimat, Pfegeversicherung, Tumorerkrankung, aber auch Eltern-Kind-Seminare oder ganz einfach Basteln und Spielen in der Familie. 15 Jahre lang leitete sie den größten Kreisverband in Baden-Württemberg mit 78 Ortsvereinen.

    Es hat sich viel verändert in diesen 15 Jahren. Die traditionelle LandFrau gibt es nicht mehr, allerdings ist sie immer noch kompetent in Sachen Kinder, Küche und Kirche. Sie kann gut kochen und alles Hauswirtschaftliche ist ihr geläufig. Trotzdem lassen sich die Frauen heute nicht mehr für jedes Fest vereinnahmen, denn viele Frauen sind heute berufstätig und suchen im Verein die Begegnung mit Gleichgesinnten und weniger die Verpflichtung, die ein Verein mit sich bringt.

    In Heide Eiselens Amtszeit fällt auch die Neugründung von vier Ortsvereinen und dass viele Ortsvereine heutzutage nicht mehr von einer einzelnen Ortsvorsitzenden geleitet werden, sondern von einem Vorsitz- oder Vorstandsteam. Das gab es zu Beginn ihrer Amtszeit noch nicht.

  • Am 8. Mai 2006 wurde Doris Röhrich mit großer Mehrheit zur neuen Kreisvorsitzenden gewählt. Bis dahin war sie Vorsitzende des Bezirks Schozach.

  • Am 3. Mai 2016 wurde Brigitte Krummlauf aus Flein zur neuen Kreisvorsitzenden gewählt. Stellvertreterinnen sind Elke Schulig und Maike Hofmann.


Bei den vielfältigen und zeitaufwändigen Aufgaben wird Brigitte Krummlauf von ihren Stellvertreterinnen und den acht Bezirksvorsitzenden unterstützt.

Der KreisLandFrauenverband Heilbronn ist mit sechs Ansprechpartnerinnen auch in Arbeitskreisen des Landesverbandes Württemberg-Baden in Stuttgart vertreten, um über aktuelle Themen zu diskutieren und die Interessen von Frauen voran zu bringen.